[ Hauptseite  |  Fragen  |  Impressum ]

Spaltung der Gesellschaft

Kein Thema für eine Rede? Einfach den Warnfinger aufstellen, und über die "Spaltung der Gesellschaft" schwadronieren. Klügere Redner fügen vorab das Wort "zunehmende" hinzu. Unsinn ist es trotzdem - die Gesellschaft war noch nie einheitlich. Es gibt schon lange Reiche und Arme, Gebildete und Ungebildete, Männer und Frauen, Grundbesitzer und Mieter, Linke und Rechte, Kinder und Erwachsene, Arbeitende und Arbeitslose, Hunde- und Katzenfreunde, Alteingesessene und Zugereiste, Autofahrer und Fussgänger.

Besonders ärgerlich ist wenn manchmal Politiker, die von der "Spaltung der Gesellschaft" reden, die Schuld mit daran tragen. Besonders gut ist dies bei der Bildungspolitik der letzten Jahrzehnten zu erleben.



Gesamt-Anzahl: 12


[ Hauptseite  |  Fragen  |  Impressum ]